fr |  Es |  En |  De |   

POTSFINK

klare Formen
in spürbarer Veränderung

Terres Précieuses

Terres Précieuses

Terres Précieuses

Eine Kollektion klarer, schlichter Formensprache. Jedes Objekt vereint rohe, fein polierte Oberflächen mit subtilen Edelmetallauflagen in Platin oder Gold.

Kunst im Handwerk.
Peter Fink schafft aus Ton Objekte, die sich durch eine schlichte Formensprache auszeichnen. Reduziert und ausdrucksstark zugleich. Nichts ist zuviel an seinen Tellern, Schalen, Vasen. Bei diesen neuen Arbeiten überdeckt keine Glasur kleine Unebenheiten. In aufwendiger Feinarbeit erhält jedes Objekt seine feine Oberfläche. Der gebrannte Ton bewahrt seinen Charakter.

Material im Werden.
In drei Brenngängen verwandelt er Ton in Unikate, die ebenso Kunstobjekte wie Gebrauchsgegenstände sind. Vorbrand, Glasurbrand und Dekorbrand. Jeder Brenngang ist eine Feuerprobe, die das Material bis zum Zerspringen fordert.
Besteht das Objekt, gewinnt es an Schönheit.

Form in Vollendung.
Die einfache Form ergänzt Peter Fink mit einem feinen, leicht strukturierten Dekor. Als Gegensatz zum ursprünglichen Material setzt er darauf Akzente aus Edelmetall. Flèssiges Gelbgold und Platin trägt er nach dem zweiten Brand von Hand mit dem Pinsel auf.

Farben im Feuer.
Die Farben kommen aus dem Material selbst. Dunkles Rot, Braunschwarz und Sandbeige. Jeder Arbeitsgang lässt sie intensiver werden. Im letzten Brand, wenn das Feuer das Gold zum glänzen bringt, bekommt jedes Objekt sein endgültiges Aussehen.