fr |  Es |  En |  De |   

POTSFINK

Der Töpfer
Kunst und Handwerk als Berufung

© Nicolas Brodard

© Nicolas Brodard

Eine Lehrstelle zum Keramiker, ein Traumberuf?

ja, aber...

Wir sind einer der ganz wenigen Betriebe in der Schweiz welche regelmässig Lehrlinge ausbildet. Die nächste Lehrstelle als KeramikerIn wird im Sommer 2018 wieder frei.

Information zur angebotenen Ausbildung: Keramiker EFZ

4-jährige Lehrzeit
Berufsschule in Bern oder Vevey 1,5 Tage/Woche

Anforderungen an den Lehrling:
- sichere, grosse Motivation für den Beruf
- Ueberdurchschnittlicher persönlicher Einsatz
- Durchhaltevermögen und Ausdauer
- Offene Persönlichkeit mit einfachem gesellschaftlichen Umgang
- Grosses handwerkliches Geschick, sauberes Arbeiten
- Gestalterische Fähigkeiten, gutes Auge, Fähigkeit zum Zeichnen und erkennen von Volumen
- Selbständiges Denken und Handeln
- In deutsch und französisch gute Sprachkenntnisse oder die Bereitschaft diese sich anzueignen

Der gestalterische Vorkurs, eine ähnlichen Ausbildung oder eine andere Vorbildung wäre ein grosses plus.

Möglichkeit auf eine Berufsmatura vor oder nach der Lehrzeit, eine intergierte Berufsmatura wäre eine Überforderung.

Gewünschtes Alter 17-27 Jahre

Leistungen des Betriebes:
- ruhige Arbeitsatmosphäre
- zeitgemässe Arbeitsweise und gute, passende Wekstattseinrichtungen
- regelmässige Arbeitszeiten, flexible Ferienplanung
- Unterstützung von zusätzlichen Weiterbildungsangeboten
- kleiner symbolischer Lehrlingslohn
- Verständis und Flexibilität
- grosse Vernetzung in der Berufswelt

Zukunftsaussichten als Keramiker:
- Selbständige(r) KeramikerIn mit eigenem Atelier
- Arbeiten in geschützen Werkstätten
- Kursleiter für Hobbytöpfer, Schulen, Heime, etc.

Weiterbildungsmöglichkeiten:
- Keramisch-Technsiche Hochschulen (im Ausland)
- Gestalterische Hochschulen
- soziale Berufe (Art-Therapeut, Arbeitsagoge, Leiter in sozialer Werkstatt, usw.)
- gestalterische Berufe (Künstler, Bildhauer, usw.)

Wie wird ausgewählt?

Die Person wird ausgewählt in Bezug auf obenstehende Anforderungs-Kriterien, dazu muss vor allem die persönliche "Chemie" auch stimmen.

Wie bewerbe ich mich für die Lehrstelle?

Lesen sie die Anforderungen genau durch und falls sie diesen zu entsprechen scheinen, senden sie eine schriftliche Bewerbung mit:
- Lebenslauf mit vollständiger Adresse, E-Mail und Photo
- Motivationsschreiben max A4, begründen sie darin ihre Ausbildungswahl
- Legen sie auch einige Bilder eigener Werke und Zeichnungen bei (3D, 2D)

Danach werden sie vielleicht zu einem Gespräch ins Atelier eingeladen oder wir können ein 2-3 tägiges Praktikum vereinbaren.

Zögern sie nicht weitere Auskünfte per Telefon anzufragen. Ich freue mich auf Ihre Zuschrift!

Weitere infos auf der Seite von swissceramics shaping clay

Alternative Vollzeitausbildungen an Schulen Vevey, Bern, Genf

Seit 2010, werden nur noch KeramikerInnen ausgebildet, die Berufe Töpfer, Keramikmaler, Keramikmodelleur,Kachel- und Baukeramikformer sind definitif abgeschafft. In der Industrie wird der Beruf Industriekeramiker angeboten.