fr |  Es |  En |  De |   

POTSFINK

Der Töpfer
Kunst und Handwerk als Berufung

Präsentation

Peter Fink

In meiner Werkstatt in Ependes-Fribourg stelle ich ausschliesslich Gebrauchskeramik her. Meine Liebe gilt klaren, einfachen Formen für den Tisch. Je nach Produkte-Linie überziehen diese Objekte eine kräftig-farbige Bemalung, ein reliefartiges Edelmetalldekor oder ganz einfach eine schwarze oder weisse Glasur.

Meine Keramikerausbildung habe ich an den Schulen für Gestaltung von Vevey und Bern erworben. Es folgten Wettbewerbe, Messen und allerlei Ausstellungen. Ja, sogar Auszeichnungen und Preise konnte ich mit meiner Arbeit gewinnen. Ich freue mich am Gestalten von Objekten des täglichen Gebrauchs wie zum Beispiel einer Teeschale oder eines Wasserkruges.

Projektzusammenarbeit
Durch regelmässige Zusammenarbeit mit weltbekannten Stardesignern, gestandenen Schweizer Künstlern oder Quartiervereinspräsidenten der näheren Umgebung, versuche ich mein eigenes Schaffen zu erfrischen. Dies bringt uns immer wieder an die Grenze des keramisch Machbaren. Es entstanden dabei die verrücktesten Dinge.

Lehrtätigkeit
Als Ausbildner arbeitete ich an den Berufsschulen in Vevey und Bern, an der Eidgenösisschen Technischen Hochschule Zürich und der Pädagogischen Hochschule Freiburg oder in meinem Atelier tätig.

Entwicklungszusammenarbeit
Hinzugekommen sind Berater Aktivitätenn als "Consultant" im Bereich der Entwicklungshilfe. Ich konnte in Nepal und Ecuador Projekte beraten.

Verbandsarbeit
Mitgründer und Präsident des Vereins Keramikpanorama Murten
ASK Jurymitglied (2010-2014)
Jurymitglied Ausstellung bleu, Winterthur, Barcelone.
Kommissionsmitglied der Berufsverordnung Keramiker.
Experte bei Lehrabschlussprüfungen.
Schweizer Korrespondent für den spanischen Dachverband Oficio y Arte.
1997 bis 2003, Vorstandsmitglied von Form Forum und Crafts Council Schweiz.
Projektleiter und Webmaster von formforum.ch 1999-2007.